Touristische Angebote in Hof

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fortbildung

 

Auch nach über 300 Jahren sind Isaac Newtons Gravitationsgesetze die Basis moderner Grundlagenphysik. Aktueller denn je aber ist seine Maxime: "Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ist ein Ozean". Im rasanten 21. Jahrhundert veralten technische Ent- wicklungen in immer kürzeren Abstän- den. Im stressigen Tagesgeschäft ist es fast unmöglich, aktuelle Innovationen im Auge zu behalten.

 

 

Die Internationale Umweltakademie

  Die Internationale Umweltakademie Hof ist ein Projekt des Kompetenz-netzwerkes Wasser Hof. Im Netzwerk bündeln die in der Region  führenden Unternehmen und erfahrenen Institutionen ihr technisches und praktisches Know-how. Da das Fortbildungsprogramm im Wesentlichen von diesen Partnern gestaltet wird, werden in der Umweltakademie Hof modernste Technologien und aktuellste Problemlösungen direkt aus der Praxis vermittelt.

 

Die Angebote

Die Angebote der Akademie richten sich an Vertreter und Mitarbeiter von privaten Unternehmen, die unter dem Gesichtspunkt der betrieblichen Umweltpolitik ihre Wasserversorgung, ihre Abwasserentsorgung, ihre Abfallentsorgung, ihr Umweltmanagement und ihre Energieversorgung mit regenerativen Energien optimieren wollen. In Zeiten immer knapper werdender Ressourcen sind Kosteneinsparungen, Effizienzsteigerungen und die Reduzierung der Umweltbelastung Schwerpunkte der Betriebsführung.  Die Kunden der Akademie sind auch Vertreter staatlicher und halb-staatlicher Einrichtungen sowie Behörden im Bereich Wasser, Abwasser, Energie und Umwelt, ebenso wie Mitarbeiter von privaten Planungs- und Ingenieurbüros.

 

Die Kunden

Das Fortbildungsangebot der Umweltakademie Hof richtet sich in erster Linie an internationale Kunden. Das Programm umfasst Themen aus den Bereichen Wasserversorgung, Abwassertechnik, Abfallentsorgung, rege- nerative Energien und Umweltmanagement. Die Schulungsstandorte  befinden sich hauptsächlich in der Region Hof. Schulungsteilnehmern bietet sich neben der Fortbildung die zusätzliche Möglichkeit, Produktionen direkt an der Werkbank kennen zu lernen oder Infrastruktureinrichtungen der Ver- und Entsorgung zu besichtigen.